StartseiteUNSER VEREINMITGLIED WERDENTERMINE UND VERANSTALTUNGENKREATIVBALLALLES ANDERSINFOS UND NEWSFOTOGALERIENLINKSIMPRESSUMSATZUNG

KREATIVBALL:

SPENDENÜBERSICHT

KREATIVBALL 2019

KREATIVBALL 2018

KREATIVBALL 2017

KREATIVBALL 2016

KREATIVBALL 2015

KREATIVBALL 2014

KREATIVBALL 2013

KREATIVBALL 2012

KREATIVBALL 2011

KREATIVBALL 2010

KREATIVBALL 2009

KREATIVBALL 2008

KREATIVBALL 2007

SHOWAUSSCHNITTE

KREATIVBALL 2018:

KREATIVBALL 2018 - SPENDEN

KREATIVBALL 2018 - SPONSOREN

KREATIVBALL 2018 - PIGGY-AWARD

KREATIVBALL 2018 - FOTOS

Allgemein:

Startseite

Mit dem Reingewinn des 26. Kreativballs 2018 werden folgende Projekte gefördert werden:

VEREIN FÜR MENSCHEN MIT BESONDREN BEDÜRFNISSEN

Wenn viele keine Menschen, an vielen kleinen Orten, viele kleine Schritte tun, können wir das Gesicht der Welt verändern. Menschen mit besonderen Bedürfnissen ist der in Fachkreisen verwendete Ausdruck für behinderte Menschen. Der Verein agiert im Raum Schwechat und Umgebung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und ihre Angehörigen. Eine Minderheit (Randgruppe) versucht sich, seit 2001, selbst zu helfen.
Der Verein steht für intensive Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand und gemeinnützigen Organisationen, Mitspracherecht bei der Gründung und Erhaltung von Behinderteneinrichtungen mit persönlichem Engagement und viel Idealismus. Der Verein arbeitet für gegenseitigen Erfahrungsaustausch, für Veranstaltungen mit Fachleuten und Betroffenen, für Möglichkeiten Integrationslösungen zu finden (in der Familie und in der Gesellschaft), für Beratung Betroffener durch Fachleute, dafür persönliche Erfahrungen (Amtswege, Erziehungsprobleme, etc.) austauschen und alles, was noch im Laufe der Zeit anfallen könnte.

Wir helfen mit € 3.100,00 bei der Erreichung der geplanten Ziele.

Weitere Informationen unter » www.mmbb.at

VEREIN PULSHIV

Der Verein versteht sich als Interessensvertretung vor und für Menschen mit HIV/AIDS, in erster Linie für Frauen und deren Angehörige. Wir informieren, beraten, unterstützen, begleiten und leben mit HIV. Die Vereinsmitglieder und deren Anspruchsgruppen sind Menschen mit und ohne HIV/AIDS, die ihr Leben und ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen.
Die Akzeptanz der unterschiedlichen Lebenswelten, die Beachtung geschlechtsspezifischer Unterschiede, der sensible Umgang mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und die Eigenverantwortung bilden die Grundlage für unsere Arbeit. Die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen, AIDS-Hilfen und anderen Organisationen, stärkt unser Selbstbewusstsein zur Selbsthilfe und fördert die Qualität unserer Arbeit um unsere gesetzten Ziele zu erreichen.
Der Verein berät und informiert anonym und diskret zu den unterschiedlichsten Themenbereichen, wie z.B. über HIV-Test, Umgang mit der eigenen Diagnose. Begleitet Menschen mit HIV/AIDS sowie deren Angehörige in den verschiedensten Lebenslagen. Bemüht sich auf personenspezifische Probleme schnell und unbürokratisch zu reagieren. Die Aufklärungs- und Präventionsarbeit richtet sich nach den primären Bedürfnissen der Zielgruppen. Es werden Kontakte zu anderen Gruppen, Institutionen, Behördern usw. hergestellt.

Wir helfen mit € 3.100,00.

Weitere Informationen unter » www.pulshiv.at

RAINMAN'S HOME

Der Verein "Rainman’s Home" wurde 1991 auf Initiative einer Gruppe von Eltern autistischer Kinder gegründet. Ein wichtiges Ziel von Rainman’s Home ist die individuelle Förderung und die Integration von autistischen Menschen in unsere Gesellschaft. Um dies zu ermöglichen, erarbeiten wir eigene Konzepte und bemühen uns besonders um Aufklärungs- und Informationsarbeit in der Öffentlichkeit. Derzeit betreuen und fördern wir 40 KlientInnen an zwei Standplätzen im 18. Wiener Gemeindebezirk: Tagesstätte Semperstraße 20 und Tagesstätte Teschnergasse 11. Die Aufnahme kann erst nach absolvierter Schulzeit erfolgen. Wir halten es grundsätzlich für vorteilhaft, wenn autistische Kinder möglichst lange, also bis zum 18. Lebensjahr, eine Schule besuchen. In den Gruppen werden bewusst nicht nur autistische Menschen betreut, sondern auch Menschen mit anderen speziellen Bedürfnissen. Mit dieser „Durchmischung“ gelingt es vor allem, die Kommunikationsförderung positiv zu beeinflussen und der Idee der Inklusion näher zu kommen. Unser Therapieansatz ist vielfältig. Alles was hilft, zu einem autonomeren, sinnerfüllteren und freudvolleren Leben zu führen, wird eingesetzt. Neben der Werkstätte finden auch kognitives Training, therapeutisches Kochen, lebenspraktische Einheiten, Schulung der manuellen Fertigkeiten, Psychomotorik, Motopädagogik, Sport und Musik ihren Platz. Besonders fördern wir das kreative Schaffen im Rahmen der Künstlergruppe Rainman. Die Unterteilung in „Niveaustufen" ist unter dem Aspekt der Individualisierung und Differenzierung zu verstehen, gilt aber nicht mehr durchgängig, sondern je nach Angebot. Basisgruppe für Menschen mit erhöhtem Assistenzbedarf und Fördergruppe mit individuellen Schwerpunkten (beide in der Tagesstätte Semperstraße) verschmelzen dadurch immer mehr. Die Angebote für Menschen mit entwickelter Autonomie in der Teschnergasse orientieren sich an arbeitsähnlichen Abläufen und forcierter Autonomie.

Mike von der Cafè-Bar Augenblick hat wieder selbst und bei den Gästen des Augenblick für den Sozialtopf des Club Kreativ gesammelt. Heuer hat er € 1.150,-- erreicht und an den Club übergeben. Unmittelbar vor der Übergabe wurden noch € 150,-- von Teilnehmern am Frühlingsfest dazugelegt.

Wir helfen mit € 1.300,00.

» rainman.at